Gemeinsam finden wir die besseren Lösungen.

Tabea Zimmermann Gibson Wahlen 2022 Regierungsrat Kandidatur Kandidatin Regierungsrat Regierungsrätin Kanton Zug Stadt

Zäme für Zuekunft

«Danke, dass auch Sie mit meiner Wahl helfen, dass es in der Zuger Regierung wieder eine soziale und grüne Stimme hat – zum Wohle unseres Kantons und der zukünftigen Generationen!

Tabea Zimmermann Gibson in den Regierungsrat

Am 2. Oktober 2022 werden die politischen Weichen für die nächsten vier Jahre gestellt.

Aktuell fehlt in der Zuger Regierung eine soziale und grüne Stimme. Mit meiner Wahl bekommen die gut 35 Prozent der Stimmbürger:innen, die regelmässig soziale und grüne Anliegen unterstützen, eine Vertretung in der Zuger Regierung.

Der heisse, trockene Sommer und auchdie Corona-Jahre haben gezeigt, wie nötig es ist, dass die Themen Klima, Chancengerechtigkeit und sozialer Zusammenhalt eine hohe Priorität haben.

Ich werde mich für diese Werte und Themen einsetzen – im Interesse von uns, unserem Kanton und den zukünftigen Generationen. Zäme für Zuekunft!

Danke für Ihre Stimme!

Tabea Zimmermann Gibson
Regierungsratskandidatin
Präsidentin des Grossen Gemeinderates – höchste Stadtzugerin
Kantonsrätin, Fraktionschefin Alternative – die Grünen Zug

Wahlen 2022
Damit wieder alle in der Regierung vertreten sind

Regierungsratswahlen 2. Oktober 2022

In der Schweiz haben wir die Tradition der Konkordanzdemokratie: dass alle relevanten Kräfte in der Regierung eingebunden werden. Dies in der Erkenntnis, dass es alle braucht, um die besten Lösungen zu finden.

Mit dem Majorzwahlsystem sind Minderheiten – auch grosse – darauf angewiesen, dass die Mehrheit sie wählt. Ohne diesen freiwilligen Proporz wird eine Regierung einseitig. So fehlt seit 2019 die soziale und grüne Stimme in der Zuger Regierung. Obschon sich gut 35% der Zuger Stimmbürger:innen regelmässig für grüne und soziale Anliegen aussprechen.

Mit meinem Wissen und meiner Kompetenz packe ich die aktuellen Herausforderungen konkret an. Ich setze mich für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Kanton ein mit einem guten sozialen Zusammenhalt und hoher Lebensqualität. Mit meinem Humor und meiner Offenheit kann ich die dafür nötigen Brücken bauen.

Heute ist der Kanton Zug bekannt für seine wunderschöne Landschaft, als Teil des Crypto Valleys, für seine Steuerpolitik und für die Zuger Kirschtorte. Zug kann mehr sein als das.

Ein nachhaltiger Kanton ist das Ziel:

  • ein Kanton, mit dem man sich gerne identifiziert und wo man sich zu Hause fühlt
  • ein Kanton, der seine Ressourcen im Interesse aller einsetzt, auch im Interesse der zukünftigen Generationen
  • ein ökologischer Kanton, der seine Verantwortung im Zusammenhang mit dem Klima und der Biodiversität wahrnimmt
  • ein Kanton, der aktiv zur humanitären Tradition der Schweiz und dem Menschenrecht und Völkerrecht steht
  • ein Kanton, wo wohnen bezahlbar ist – auch für junge Familien und Pensionierte
  • ein Kanton, wo man sich engagiert und wo Begegnungen mit andern als bereichernd erlebt werden

Als Regierungsrätin kann ich diese Gesichtspunkte direkt und lösungsorientiert in die Diskussion einbringen.

Wählen auch Sie mich als Regierungsrätin! Nur mit dem freiwilligen Proporz und auch Ihrer Stimme für mich wird es gelingen, dass wieder alle in der Regierung vertreten sind. Weil gemischte Teams die besseren Resultate erbringen.

Zäme für Zuekunft.

Tabea Zimmermann Gibson
Regierungsratskandidatin
Präsidentin des Grossen Gemeinderates – höchste Stadtzugerin
Kantonsrätin, Fraktionschefin Alternative – die Grünen Zug

Gesamterneuerungswahlen Zug2. Oktober 2022

00

Tage

auf kantonaler Ebene

  • Regierungsrat (Exekutive, Majorz)
  • Kantonsrat (Legislative, Proporz)

auf gemeindlicher Ebene

  • Stadt Zug: Stadtrat (Exekutive, Majorz)
  • Stadt Zug: Grosse Gemeinderat (Legislative, Proporz)
  • Gemeinden: Gemeinderat (Exekutive, Majorz)

Der 7-köpfige Regierungsrat, der Stadtrat und die Gemeinderäte (Exekutivmitglieder) werden nach dem Majorzprinzip gewählt. Der Regierungsrat besteht aktuell aus drei Mitgliedern der Mitte, davon eine Frau, und aus je 2 Mitgliedern der FDP und der SVP.

Der Kantonsrat wird nach dem Proporzprinzip gewählt. So sitzen im 80-köpfigen Kantonsrat unter anderem aktuell 21 Mitglieder der Mitte- und 21 Vertreter:innen der Alternative die Grünen und der SP (11 ALG, 10 SP).

Die Alternative – die Grünen und die SP haben aktuell 0 Mitglieder im Regierungsrat, die Mitte hat mit ebenfalls 21 Kantonsratssitzen drei Regierungsratsmitglieder. Die Mitte ist im Regierungsrat aktuell somit massiv übervertreten, die soziale und grüne Sicht fehlt ganz.

Wegen des Majorzprinzips und des freiwilligen Proporzes ist es notwendig, dass eine Mehrheit der Wähler:innen – unabhängig von ihrer sonstigen parteipolitischen Nähe – mich als Vertreterin der sozialen und grünen Stimme in den Regierungsrat wählt. Nur so wird auch diese Sicht wieder direkt im Zuger Regierungsrat vertreten sein. Jetzt, wo ein Mitte-Regierungsrat altershalber zurücktritt, ist diese Korrektur gut möglich.

«Danke, dass auch Sie mich wählen. So helfen Sie, dass es in der Zuger Regierung wieder eine soziale und grüne Stimme hat – zum Wohle unseres Kantons und der zukünftigen Generationen!

Tabea Zimmermann Gibson
Regierungsratskandidatin
Präsidentin des Grossen Gemeinderates – höchste Stadtzugerin
Kantonsrätin, Fraktionschefin ALG